Sie sind hier: Umgebung Die Gemeinde Pfünz  
 DIE GEMEINDE
Pfünz
Almosmühle
Inching
Walting
Rapperszell
Rieshofen
Isenbrunn
Pfalzpaint
Gungolding
 UMGEBUNG
Die Gemeinde
Sehenswürdigkeiten
Lehrpfade

PFÜNZ
 



 

Das 8 km von Eichstätt entfernte Dorf Pfünz ist ein geschichtlich denkwürdiger Ort. Es erweckt vor allem Erinnerungen an die Römerzeit, denn Pfünz hatte zur Römerzeit erhebliche strategische Bedeutung, da sich hier die Römerstraßen Weißenburg - Kösching und Nassenfels - Böhming kreuzten und der Limes, die römische Grenzbefestigung, nur 10 km entfernt war. Die Römer errichteten deshalb in Pfünz ein befestigtes Militärlager. Das Römerkastell liegt auf dem sog. Kirchberg, einem Höhenrücken südlich von Pfünz.
Das Kastell (röm. Name Vetonianis) entstand etwa um 90 nach Chr., als Kaiser Domitian auf der Linie Weißenburg - Pfünz - Kösching eine befestigte Heerstraße als neue Grenze des Römerreiches anlegen ließ.


Druckbare Version