Sie sind hier: Freizeit Fossiliensammeln  
 FREIZEIT
Radfahren
Bootstouren
Wandern
Fossiliensammeln
Schifffahrten

FOSSILIENSAMMELN
 



 

Die Steinbrüche des Altmühltals bergen in ihren Plattenkalken die faszinierende Geschichte einer urzeitlichen Weilt: Über 900 Tier- und Pflanzanarten wurden hier bereits gefunden, darunter Ammoniten mit bis zu zwei Metern Umfang, Flugsaurier, Raubfisch und Krebse.

Vor 140 Millionen Jahren lebten diese Tiere unter tropischem Klima am Rand des Jurameeres, das das Altmühltal bedeckte. Als der Schlammboden der Lagunen sie nach ihrem Absterben luftdicht eingeschlossen hatte, wurden ihre Knochen und Schalen im Laufe der Jahrtausende zu Stein.


 

Die Fossilien der Solnhofener Plattenkalke liegen fast immer auf der Platten-Oberfläche. Meist sind sie nur von einem dünnen Kalkhäutchen bedeckt oder ihre Form zeichnet sich in den darüber liegenden dünnen Kalkschichten ab.
Zuerst habt man ein kleines Schichtpaket mit einem langen Meißel ab. Dann öffnet man vorsichtig die aufeinanderliegenden Schichten durch Aufklopfen mit Hilfe eines Hammers und eines flachen Meißels. Den Meißel dabei an mehreren Stellen ringsum um die Platte ansetzen, damit sich die Platten vollständig voneinander trennen


 
 



Druckbare Version